Wie man ein  Wort klärt von L. Ron Hubbard (2/3)

  I
n Forschungsarbeiten, die bezüglich Studieren und Ausbildung während der jüngst vergangenen Monate mit verschiedenen Gruppen durchgeführt worden sind, ist es nur allzu offensichtlich geworden, dass ein missverstandenes Wort missverstanden bleibt und später den Fortschritt einer Person aufhalten wird, wenn sie nicht die Bedeutung des Wortes im Zusammenhang der gelesenen oder studierten Materialien klärt und das Wort auch in allen seinen verschiedenen Verwendungsweisen in der allgemeinen Kommunikation klärt.

      Wenn ein Wort mehrere verschiedene Definitionen hat, kann man sein Verstehen des Wortes nicht nur auf eine Definition beschränken und das Wort als „verstanden“ bezeichnen. Man muss in der Lage sein, das Wort zu verstehen, wenn es später auf eine andere Weise gebraucht wird.

WIE MAN EIN WORT KLÄRT

      Um ein Wort zu klären, schlägt man es in einem guten Wörterbuch nach.

      Der erste Schritt ist, rasch die Definitionen durchzusehen, um diejenige zu finden, die im Zusammenhang zutrifft, in dem das Wort missverstanden worden ist. Man liest die Definition und verwendet sie in Sätzen, bis man einen klaren Begriff davon hat, was dieses Wort bedeutet. Dafür könnten zehn oder mehr Sätze erforderlich sein.

      Dann klärt man alle anderen Definitionen dieses Wortes, wobei man jede so lange in Sätzen verwendet, bis man ein begriffliches Verstehen jeder Definition hat.

      Als Nächstes muss man die Herkunft klären – das ist die Erklärung, woher das Wort ursprünglich kam. Dies wird dazu beitragen, ein grundlegendes Verständnis des Wortes zu gewinnen.

      Klären Sie nicht die technischen oder spezialisierten Definitionen (Mathematik, Biologie usw.) oder die veralteten (nicht länger verwendeten) oder die altertümlichen (aus alter Zeit stammenden und nicht länger allgemein verwendeten) Definitionen, es sei denn, das Wort wird in dem Zusammenhang, in dem es missverstanden wurde, so verwendet.

      Die meisten Wörterbücher geben die Idiome eines Wortes an. Ein Idiom ist eine Wortkombination oder ein Ausdruck, dessen Bedeutung nicht von den normalen Bedeutungen der Wörter her verstanden werden kann. Zum Beispiel: „Etwas geht ins Auge“ ist ein deutsches Idiom, das bedeutet, dass „etwas schlecht endet, üble Folgen hat“. Ziemlich viele Wörter der deutschen Sprache haben idiomatische Verwendungen und diese sind normalerweise in einem Wörterbuch nach den Definitionen des Wortes selbst aufgeführt. Diese Idiome müssen geklärt werden.

      Man muss ebenfalls jede andere Information klären, die über das Wort angegeben wird, wie z.B. Anmerkungen zur Verwendung des Wortes, Synonyme usw., damit man ein vollständiges Verstehen des Wortes hat.

      Wenn man in der Definition eines Wortes, das man klärt, einem missverstandenen Wort oder Symbol begegnet, muss man es sofort klären, wobei man dieselbe Verfahrensweise verwendet, und dann kehrt man zu der Definition zurück, die man angefangen hatte zu klären. (Die im Wörterbuch verwendeten Symbole und Abkürzungen sind normalerweise vorne im Wörterbuch angegeben.)

Wie man ein Wort klärt von L. Ron Hubbard Fortsetzung...



| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |

| L. Ron Hubbard - Freiheitskämpfer | Scientology in der Schweiz | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Expansion von Dianetik und Scientology | Fakten über Scientology | Codes of Scientology | Creeds and Codes of Scientology | Scientology Einführungsdienste | Scientology Audbildung | L. Ron Hubbard - Ausbildung |


info@scientology.net
© 1996-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen