[Citation]

Der Hubbard Key to Life-Kurs besteht aus diesen Materialien. Er durchbricht die Hindernisse, die das Verstehen und die Aufnahme von Informationen versperren, dadurch dass Tausende von Bildern benutzt werden, um die grundlegenden Faktoren der Sprache zu kommunizieren. Das Resultat des Kurses ist eine Person, die des Lesens und Schreibens kundig ist und die sich leicht und klar mündlich sowie schriftlich ausdrücken kann und die die Kommunikation, die sie von anderen empfängt, vollständig verstehen kann.

      Aufzeichnungen von L. Ron Hubbard über die Ursachen führen uns direkt zum Dewey-Thorndike-Plan. In schonungsloser Offenheit schrieb er, dass das moderne Klassenzimmer eine psychologische Fabrik für soziale Reformen ist und überhaupt nichts mit Ausbildung zu tun hat. Lehrpläne tendierten dazu, „Fehler auszumerzen anstatt Fertigkeiten zu erwerben“, während Prüfungen das Auswendiglernen fördern, „anstatt die Informationen zum Denken zu benutzen“. Im selben sinkenden Boot sitzen Unterweiser, die überzeugt sind, dass ihre Studenten lernunfähig sind und tatsächlich dazu ermuntert werden, das Problem als „Störung des schriftlichen Ausdrucks“ oder „Lesestörung 315“ abzutun. Woraufhin der Psychiater mit Ritalin oder jedem beliebigen anderen Dutzend bewusstseinsverändernder Drogen eingreift; und das Kind ist nun nicht nur „in Bezug auf Ausbildung gestört“, sondern könnte an Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unterleibsschmerzen leiden und dieser sogenannten „Hauptkomplikation“ des Entzugs anheim fallen, dem Selbstmord.

      Es gibt noch mehr dazu, Fernsehen und Videospiele inbegriffen – die nicht nur den Untergang der gedruckten Seite bewirken, sondern zwei Generationen erfolgreich hypnotisieren – und sowohl psychiatrischer als auch illegaler Drogengebrauch enden in derselben Sackgasse. Als Nächstes ist zu erwähnen, was die Psychologie als dominierendes Kredo des zwanzigsten Jahrhunderts geschmiedet hat, die Sicht eines Kindes als eine zu formende Sache inbegriffen, während sein Lehrer bis an die Zähne mit Werkzeugen, die von Tierexperimenten herstammen, bewaffnet dasteht. Schließlich, wobei wir nicht vergessen sollten, dass all das vom missverstandenen Wort herrührt, gibt es die typischen Schulbücher, die selbst einen undefinierten Ausdruck nach dem anderen enthalten, mit dem Zweck, weiter zu verdummen, irrezuführen und zu verwirren.

      Daher entwickelte Ron den Key to Life-Kurs, um Hindernisse beim Verstehen in methodischer Weise aus dem Weg zu räumen und die Hilfsmittel für Kommunikation verfügbar zu machen. Als ersten kritischen Schritt bezeichnete er die Lösung einer besonders verzwickten Henne-oder-Ei-Frage, sprich, wie vermittelt man Studenten die Bedeutung eines Wortes, die die Wörter, die zu dessen Erklärung verwendet werden, nicht kennen? Um ein Gefühl für die Problematik zu erhalten, stelle man sich vor, ein übliches englisches Wörterbuch beim ersten Stichwort zu öffnen. Der Sprachwissenschaftler mag zufrieden sein, der durchschnittliche Leser allerdings nicht, besonders weil er über nicht erklärte phonetische Zeichen, Wortherkunftssymbole und Ähnliches nachgrübelt. Schlimmer noch, sogar die einfacheren Kinderwörterbücher sind kaum imstande, komplizierte Fachausdrücke zu vermeiden. Folglich stellt sich weiterhin die Frage: Wie vermittelt man die Sprache – ihre Konstruktion, ihre Wörter und ihren Gebrauch – ohne Studenten noch weiteren missverstandenen Wörter auszusetzen?

      L. Ron Hubbard löste dies anhand von Illustration, oder tatsächich sind es Tausende von Illustrationen, die die Studenten befähigten, zu begreifen, wozu sie durch das geschriebene Wort alleine möglicherweise nicht in der Lage wären. Beispielsweise wird den Studenten zu Beginn das Verfahren des Wortklärens nur anhand von Illustrationen beigebracht – Illustrationen von Lesern, die in Wörterbüchern nachschauen, die passenden Definitionen aussuchen und so weiter. In derselben Art wird den Studenten die Grundlage eines englischen Vokabulars, die Art und Weise, wie man ein Wörterbuch benutzt und das Wesentliche der englischen Grammatik vermittelt – in exakt dieser Reihenfolge und alles durch Illustrationen.

Der Key to life Fortsetzung...



| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |

| L. Ron Hubbard - Freiheitskämpfer | Scientology in der Schweiz | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Expansion von Dianetik und Scientology | Fakten über Scientology | Codes of Scientology | Creeds and Codes of Scientology | Scientology Einführungsdienste | Scientology Audbildung | L. Ron Hubbard - Ausbildung |


info@scientology.net
© 1996-2004 Church of Scientology International. All Rights Reserved.

Für Informationen über Warenzeichen